Ihr seid neugierig was es mit dem FashionBloggerCafé auf sich hat? Oder noch einmal die Ergebnisse unserer Modeblogger Studie nachlesen? Hier findet ihr einen Einblick in unsere vergangenen beiden Veranstaltungen, das FashionBloggerCafé in Berlin während der Fashion Week & das FashionBloggerCafé shoedition auf der internationalen Schuh- und Accessoiremesse GDS Düsseldorf.


1. Modeblogger-Studie: Wie viel deutsche Fashionblogger verdienen

Im Januar hat styleranking im Rahmen der FashionBloggerCafés eine Umfrage zum Thema „Monetarisierung von Blogs“ erhoben. Ziel der Umfrage war es eine Orientierungsgröße bei der Bepreisung von Artikeln zu bieten. Die Studie wird künftig regelmäßig erhoben und spiegelt Reichweiten, Preisentwicklungen, Marktentwicklungen und Trends in der Vermarktung von Modeblogs wider. Die nächste Modeblogger Studie startet im Juni 2015.

Die Umfrage mit über 100 Teilnehmer zeigt, dass jeder zweite Modeblogger mit seinem Blog bereits Geld verdient. Beereits 6 Prozent von Euch können Umsätze zwischen 2.000 und 5.000 Euro pro Monat verbuchen. Jeder zweite Modeblogger erzielt bis zu 500 Euro monatlichen Umsatz.

Professionell geht es auch bei der Zusammenarbeit mit Firmen zu. Bereits jeder zweite von Euch gibt an, seine Mediadaten professionell aufzubereiten, sowie Preise für Kunden und Agenturen in einem Media-Kit zur Verfügung zu stellen.

Werbekooperationen werden vor allem auf zwei Arten vergütet: Über 90 Prozent der Teilnehmer lassen sich bezahlen, 64 Prozent erhalten Produkte als Gegenleistung und nur jeder 14. akzeptiert Gutscheine als Entlohnung. Von Gutscheinen kann man ja auch keine Miete bezahlten.

Wir befragten Euch auch zu den Kooperatiosmöglichkeiten und der Nachfrage auf Eurem Blog. Firmen fragen selten Bannerkampagnen an, besonders interessiert sind sie an Sponsored Posts. Zwei von drei Firmen bezahlen für Produktnennungen in Collagen oder Outfit-Posts. Kaum eine Firma bietet Honorare für Events oder Reisen an, hier wünschen sich viele von Euch mehr Möglichkeiten zur Kooperation. Überraschend: Auch Verlinkungen werden immer noch verstärkt von Unternehmen eingekauft. Allerdings können diese gekauften Links dem Suchmaschinen-Ranking des Blogs erheblich schaden. Weist ein Blog eine große Anzahl gekaufter Links auf, so kann er von Google abgestraft werden und verliert seine Sichtbarkeit im Ranking der Suchmaschine.

Deutsche Modeblogger verzeichnen einen durchschnittlichen Umsatz von 355 Euro im Monat. Den größten Umsatz bringen Video-Posts mit etwa 1300 Euro pro Video. Allerdings bietet nur jeder vierte von Euch diese Werbemöglichkeit auf seinem Blog an. Videos sind aufwändiger zu produzieren. Nicht jeder Modeblogger traut sich auch vor die Kamera. Advertorials werden im Durchschnitt mit 400 Euro pro Post bezahlt. Hier gibt es je nach Bekanntheit des Blogs große Unterschiede. Während einige Blogs ein Advertorial für 50 Euro schreiben, stellen größere Blogs Rechnungen über weit mehr als 1.000 Euro.

Durchschnittlich kosten Linksetzungen bis zu 240 Euro. Am geringsten werden Social Media Posts bei Instagram, Twitter oder Pinterest vergütet, hier liegt ein Post im Schnitt bei 155 Euro.

Die Kooperationspartner sind vor allem Online Shops. Jeder zweite von Euch gibt an, mit Online Shops zusammen zu arbeiten. 28 Prozent der Kunden kommen aus dem Bereich Beauty, nur 12 Prozent aus den Branchen Mode und Schuhe.

“ModebloggerInnen kennen heute den Wert ihrer Arbeit”, sagt Roland Schweins, Geschäftsführer von styleranking media. “Die großen Unterschiede in der Bepreisung von Advertorials oder anderen Social Media-Formaten begründet sich damit, dass es bislang keine Orientierungshilfe für Fashionblogger gibt. Die styleranking-Umfrage liefert Bloggern und Unternehmen Bezugspunkte und Orientierung und kann somit als Argumentationshilfe in der Vermarktung dienen. Die Umfrage wird im Sommer fortgeführt und soll einen Branchenspiegel etablieren.”


Wenn ihr über künftige FashionBloggerCafés informiert werden möchtet oder an der nächsten Modeblogger Umfrage teilnehmen möchtet, tragt Euch doch in dieses Formular ein und werdet mit allen Infos versorgt:


II. FashionBloggerCafé shoedition – 06. Februar 2015 – Düsseldorf

Schuhe und Frauen… das passt einfach. Aber Schuhe & Blogger, sowohl weiblich
als auch männlich, passt wie die Faust auf’s Auge. Am 06. Februar 2015 trafen sich aus diesem Grund 150 Schuh- und Accessories verliebte Modeblogger auf der GDS in Düsseldorf, um sich über die neuesten Trends auszutauschen und #shoefie um #shoefie zu posieren.

Mit von der Partie waren unsere Partner ClarksRockportBugatti shoesCompeedPeter Kaiser und Collonil mit denen die Blogger vor Ort trendorientierte
Gespräche führen und natürlich netzwerken konnten.

Zusätzlich gab es natürlich noch einiges an Programm zu bieten, wie auch die Blogger Runwayshow, bei der ausgewählte Modeblogger die neuesten Schuhtrends als exklusive Modenschau in Szene setzen. Darunter Alice M. Huynh, Blogger-Testimonial der Schuh- und Accessoiremesse GDS Februar 2015 mit ihrem Blog I heart Alice, sowie vier weitere
Modebloggerinnen.

Bei dem Workshop “Kreatives Media-Kit” von Marina Timm von Love & Fashion ging es darum sein Mediakit ansprechend zu gestalten und mit den wichtigsten Keyfacts aufzubereiten. Kurz danach stellte styleranking die Ergebnisse einer Umfrage unter Modeblogs zur Monetarisierung vor und zeigte Durchschnittspreise für Advertorials, was die Unternehmen am meisten buchen und viele weitere Details.

IX. FashionBloggerCafé – 23. Januar 2015 – Berlin

Wenn in Berlin die Fashion Week läuft, darf eine Veranstaltung seit vielen Saisons nicht fehlen: das FashionBloggerCafé von styleranking. Am Fashion-Week-Freitag trifft sich dort die Modeblogosphäre und resümiert über eine aufregende Woche mit neuen Trends und allerhand Inspirationen.

Ob nur auf einen Kaffee oder als Tagesgestaltung, das FashionBloggerCafé freute sich dieses Mal bereits zum neunten Mal über Newbies aus der Blogopsphäre und alt eingesessene ModebloggerInnen. Zwischen Cupcake, Stulle und einem heißen Getränk netztwerkt es sich einfach am Besten, sowohl bei den Bloggern untereinander, als auch mit den anwesenden Partnern blend-a-med, CD, Maison Mollerus und New Look.

Wem das alles noch nicht genug war, konnte sich bei bei den Mädels von C&CO. vergnügen und Badekugeln selbst herstellen. Auf dem Blog findet ihr übrigens auch das Rezept dazu. Erstmalig fand zudem auf dem FashionBloggerCafé eine Kollektionspräsentation von Alice M. Huynh statt, die vor Ort in einer Installation ihre Abschlusskollektion präsentierte. Auch in Berlin stellten wir zudem die Ergebnisse der Umfrage zur Blogmonetarisierung vor.

Wir hoffen alle Gäste und Blogger vor Ort haben nicht nur tolle Bekanntschaften geschlossen, sondern auch die ein oder andere Inspiration mitgenommen. Wir freuen uns schon euch bei unserer Jubiläumsveranstaltung am 10. Juli 2015 in Berlin wieder zu treffen!

Eure styleranking-Crew